Timo Gross & Aynsley Lister am 16.09.2017 im hypothalamus

Deutsch-Britischer Bluesgipfel
Bluesnote präsentiert Timo Gross und Aynsley Lister
am Samstag, den 16.09.2017 im Hypothalamus
GrossMit Timo Gross aus Deutschland und Aynsley Lister aus Großbritannien kommen erstmals die führenden Bluesgitarristen in einem Doppelkonzert zusammen.
Mit seinen emotionalen und energiegeladenen Konzerten begeistert Timo Gross seine stetig wachsende Fangemeinde in Deutschland und den europäischen Nachbarstaaten. Als „neuen Helden der deutschen Bluesszene“ bezeichnet die Musikzeitschrift Eclipsed den 51jährigen in einer Rezension. Zurecht, denn Timo Gross zelebriert seinen ganz eigenen Stil – traditionsverbunden und doch modern. Die beiden jungen Musiker Olav Federmann an den Drums und Patrick Pilarski am Bass unterstreichen die Frische und Spielfreude der Band und zeigen, dass Timo Gross´Blues nichts mit angestaubten Klischees zu tun hat. Wie kein anderer spielt er mit Einflüssen aus Rock, Funk und Soul, verbindet emotionalen Gesang und mitreißendes Saitenspiel. Mit seiner Liebe zu klanglichen Details und dem musikalischen Humor eines ebenso erfahrenen wie neugierigen Profis überrascht Timo Gross seine Zuhörer nur allzu gerne und macht seine Konzerte zu einem Erlebnis mit Suchtfaktor. Sein neuestes Album „Heavy Soul“ ist übrigens für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert.
aynsley lister 8 „Für mich gibt es keine wirklich perfekte Musik, aber Musik kann dich an den Gefühlen packen und Geist, Seele und Körper durchschütteln. Dann hat sie dich wirklich erreicht und eine feste Verbindung zu dir.“ Wenn Aynsley Lister diese Worte ausspricht, weckt er natürlich Erwartungen, bei denen das Publikum nicht nur die Augen sondern auch die Ohren ganz weit offen haben sollte. Seit bereits 18 Jahren, sieben Studio und drei Live-Alben sowie einigen ausverkauften Tourneen in ganz Europa ist Aynsley Lister besonders im Blues aktiv und heimste für sein letztes Werk „Home“ aus dem Jahr 2013 gleich mehrere hochkarätige Preise ein: bei den Britischen Blues-Awards 2014 wurde der Titeltrack „Home“ als Song of the Year, Lister selber als Songwriter of the Year und dann sogar noch als Guitarist of the Year ausgezeichnet. Der gerade mal 40 Jahre alte Musiker setzt die Tradition der ganzen Blues-Generation von Peter Green über Albert King bis Eric Clapton, die er als seine Haupteinflüsse bezeichnet, anspruchsvoll fort. Auch ein Joe Bonamassa ist nicht wirklich besser als Aynsley Lister, so sehr der auch fast überall in den Medien-Himmel gehoben wird. Mit seinem brandneuen Album „Eyes Wide Open“ wurde Aynsley Lister nicht umsonst wieder bei den britischen Blues- Awards 2016 als bester Gitarrist und bester Sänger nominiert. Mit diesem Top-Album stehen seine Chancen jedenfalls ausgezeichnet.
Freuen wir uns also auf zwei tolle Gitarristen mit ihren Bands, die übrigens schon bei ihren Auftritten bei den beiden Bluesnote-Open-Air im Juli 2011 und 2013 vor überragender Kulisse das Publikum in ihren Bann zog.
Beginn des Konzerts ist um 20:00 Uhr (Einlass: 19:00 Uhr)
Eintrittspreise: MV-Abonnenten 15 Euro, VVK 16 Euro zzgl. VVK-Gebühr, AK 18 Euro und Schüler/Studenten 8 Euro
Karten gibt es bei der MV-Geschäftsstelle, beim Verkehrsverein Rheine, bei AD-Ticket oder über www.bluesnote-rheine.de
  Mit freundlicher Unterstützung        
bolwindokters hardyschmitz logo hypothalamus mv
  stadtrheine  Zinema City R Stadt Kino  Hier könnten Sie stehen!